Region243093.jpg

Stadtgemeinde Zwettl

Die Großgemeinde Zwettl (flächenmäßig 3.-größte Gemeinde Österreichs) hat als Ziel eine autonome Energiezukunft durch Nutzung lokaler Ressourcen. Vernetzung der ÖKOLOG-Schulen, Stärkung der lokalen Betriebe und UnternehmerInnen sind weitere Schwerpunkte.

Besonderheiten: Flächenmäßig drittgrößte Gemeinde Österreichs

Beteiligte Gemeinden: Zwettl-Niederösterreich


Talkessel (bestehend aus Gradnitztal, Sierningtal, Kamptal und Zwettltal) im oberen Kamptal Modellregion seit 2010 Region befindet sich in der Weiterführungsphase 1 256 km² 11042 EinwohnerInnen Website der Modellregion Modellregions-ManagerIn:
Gottfried Brandner
Ziele
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Stärkere Nutzung lokaler Energieressourcen
  • Energieautarkie
  • Vernetzung der ÖKOLOG – Schulen
  • Stärkung der lokalen Betriebe und UnternehmerInnen
     
Bereits durchgeführte Maßnahmen
  • Umsetzungskonzept wurde bewilligt; Mobilitätstag
  • Umweltförderungen – siehe zum Beispiel E-Bike-Förderung
  • 2. Platz bei „NÖ. Solarliga“ u.a.
  • Energieeffizienzmaßnahmen in Kläranlagen – zum Beispiel Erneuerung eines Blockheizkraftwerkes
  • Wärmerückgewinnungsanlage im Zwettler Freibad
  • Projekt „Holzmobilisierung im Kleinstwald“ mit Informationsveranstaltungen und Info-Folder dazu gestartet
  • Informationsabende zu den Themen Energiesparen, Energieeffizienz und Energie-Watcher in den Katastralgemeinden gestartet
  • Weltladen Zwettl feierte bereits 1. Geburtstag
  • Zwettl seit 2012 erste „Fair Trade Gemeinde“ im Waldviertel
  • Energiefachtag am Edelhof
  • Energiestammtische in Edelhof (Berufs- und Fachschule) und Zwettl (Firma Kastner)
  • Errichtung einer Pellets-Heizung für Schule
  • Projekt „Wer weiter denkt kauft näher ein“
  • Arbeitsgruppe „Klima- und Energiemodellregion Zwettl“ arbeitet regelmäßig und intensiv…
Geplante Maßnahmen
  • Weitere Informationsveranstaltungen für Schüler und Erwachsene – siehe auch Arbeitsgruppe Bildung und Ökologisierung von Schulen
  • möglichst große Beteiligung beim „Energie-Watcher-Projekt“ der Zwettler BürgerInnen – LED-Lampen als „Belohnung“
  • weitere Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz – wie zum Beispiel Forcierung eines Heizungspumpentausches
  • Umsetzung von weiteren Investitionen für PV-Anlagen – dabei ein BürgerInnenbeteiligungsprojekt
  • Errichtung des Kleinwasserkraftwerkes „Zwettl-Fluß“
  • flächendeckende Informationsveranstaltungen zu den Themen „Holzmobilisierung im Kleinstwald“ und „Energiesparmeister“
  • weitere Effizienzsteigerungsmaßnahmen bei Kläranlagen

Modellregions-ManagerIn

gottfried brandner.jpg
Gottfried Brandner

Stadtgemeinde Zwettl


 43-2822-503/124
 43-664-2331045  43-664-2331045
 Modellregion@zwettl.gv.at
Ort
Gartenstraße 3, 3910 Zwettl-Niederösterreich