Region243087.jpg

Schwarzatal

Für den Aufbau einer nachhaltigen Energiezukunft ist eine Vielzahl von Maßnahmen und Aktivitäten erforderlich. Wichtig dabei ist, daß der Weg gemeinsam von allen 34 Gemeinden der Energiemodell-Region NÖ Süd bestritten wird. Nur so können wir es schaffen eine nachhaltige Energiezukunft möglich zu machen!

Besonderheiten: inhomogene Region; Industrie im Schwarzatal u. Piestingtal, Ausflugsziele der Wiener - Schneeberg, Rax, Semmering, Hohe Wand, Fischauer Vorberge und Piestingtal. Besonders erwähnenswert ist das Weltkulurerbe Semmeringbahn!

Beteiligte Gemeinden: Payerbach, Raach am Hochgebirge, Reichenau an der Rax, Schwarzau im Gebirge, Ternitz, Wartmannstetten, Wimpassing im Schwarzatale


Ausläufer der nördl. Kalkalpen, südl. Wiener Becken Modellregion seit 2010 Region befindet sich in der Weiterführungsphase 2 1100 km² 46613 EinwohnerInnen Website der Modellregion Modellregions-ManagerIn:
Mag. (FH) Christian Wagner
Ziele
  • Reduktion des Energiebedarfs durch verstärktes Energiesparen und kontinuierliche Steigerung der Energieeffizienz durch einen bewussteren Umgang mit Energie in der Region
  • Stärkung des Bewusstseins in der Bevölkerung zum Thema Energie und Klimaschutz durch das Umsetzen bewusstseinsbildender Maßnahmen
  • Erhöhung des Anteils ereuerbarer Energieträger an der Energieproduktion in der Region
  • Unterstützung von regionalen Initiativen im Bereich Energiesparen, Energieeffizienz und ereneuerbare Energien
  • Miteinbeziehung der Überlegungen des Energiekonzeptes bei zukünftigen Entscheidungen in den Gemeinden
  • Gemeinsames Ziehen an einem Strang für eine nachhaltige Energiezukunft der Region
Bereits durchgeführte Maßnahmen
  • Fernwärme im Schwarzatal zur Versorgung der Städte Ternitz und Neunkirchen, bzw. der Marktgemeinde Wimpassing im Schwarzatal. Betrieben durch die EVN mit regionalen Partner als Hackschnitzellieferanten.
  • Schneebergland Pflanzenöl: Initiative von ca. 15 Landwirten aus der Region Schneebergland. Mobile Ölpresse mit Filter und Flottenumstellung (ca. 12 Traktoren u. einzelne PKW) gemeinsam mit Klima:aktiv.
  • diverse Nahwärmeanlagen mit z.B. der Biowärme Scheebergland als Partner
  • regelmäßige Treffen der Energieplattform NÖ Süd / Schneebergland
  • PV-Initiative der Enrgieplattform NÖ Süd / Schneebergland gemeinsam mit der HTL-Wr. Neustadt
  • Projekt GEOSOL Energieplattform NÖ Süd / Schneebergland, TU Wien, geologische Bundesanstalt u. HTL-Wr. Neustadt
  • Ternitz wird e5-Gemeinde
  • Regionales Energiekonzept für alle 34 Gemeinden der LEADER-Region NÖ Süd mit der Unterstützung der ECO+ (LEADER); durchgeführt mit dem Energiepark Bruck a.d. Leitha
Geplante Maßnahmen
  • Start der Energieimpuls Schwarzatal; Gründung von Energiestammtischen mit Informationen durch die Energiebaratung NÖ als Diskussionsgrundlage. Eingeladen wird die Bevölkerung der 8 teilnehmenden Gemeinden und die entsprechenden Klein- u- Mittelbetriebe (Installateure, Fassader, Fensterfirmen, Elektroinstallateure, E-Mobilitätsanbieter, etc.)
  • Weiterführen der PV-Initiative, bzw. Umsetzung an den untersuchten Standortmöglichkeiten im Schneebergland, bzw. der gesamten Energiemodellregion
  • Weitere Nahwärmeanlagen mit z.B. der Biowärme Schneebergland
  • Untersuchung der Schwarza und der Piesting auf Optimierung bestehender Wasserkraftanlagen, bzw. aufinden neuer Standorte für Kleinwasserkraftanlagen
  • Zusammenschluß der Energieerzeuger der Region (Wasserkraft, ev. Windkraft u. Photovoltaik) als Ökostromanbieter der Region für die regionalen Kunden
  • Ausbau der E-Mobilität mit Mobilitätszentren und weitern einzelnen Initiativen und viele weitere Ideen, immer begleitet durch intensive Öffentlichkeitsarbeit!

Modellregions-ManagerIn

christian_wagner.jpg
Mag. (FH) Christian Wagner

Klima- und Energiemodellregionen NÖ-Süd


 43-2635-612/07
 43-699-81392718  43-699-81392718
 ch.wagner@kem-schwarzatal.at
Ort
Hauptplatz 1, 1/4, 2620 Neunkirchen
Öffnungszeiten
Mittwoch und Donnerstag vormittags, bzw. nach Voranmeldung

"Mit dem regionalen Energiekonzept wurde ein Fahrplan für die nächsten 10 Jahre geschaffen die Region NÖ Süd in eine gemeinsame regionale Energiezukunft zu steuern!"

Best Practice Projekte der Region