Inaktive Region region248161.jpg

EnergieOFFENSIVE Formbacherland

Das Naturgarten Formbacherland strebt eine Energieofensive im gesamten Naturraum der Kleinregion an, wobei sinnvolle Klima- und Energierelevanten Maßnahmen in allen Bereichen fokussiert, koordiniert und realisiert werden sollen.

Beteiligte Gemeinden: Grafendorf bei Hartberg, Rohrbach an der Lafnitz


Nordost-Steiermark, nördlich der Bezirkshauptstadt Hartberg 64,4 km² 6280 EinwohnerInnen Website der Modellregion
Ziele

Die Kleinregion Naturgarten Formbacherland will durch die Umsetzung einer umfassenden Energieoffensive durch Realisierung verschiedenster Maßnahmen in allen Bereichen der Kleinregion, Impulse für eine Autarkie (mittelfristig) und EnergiePLUSregion (langfristig)erreichen, den Energieverbrauch senken und sich weitestgehend mit erneuerbarer Energie versorgen.

Bereits durchgeführte Maßnahmen

Die Kleinregion forcieren als Mitglieder der Leaderregion „Kraftspendedörfer Joglland“ regelmäßige lokale Informationsveranstaltungen über Klima und energierelevante Themen, wobei stets sehr viele Besucher aus der Bevölkerung anwesend waren. Die Kleinregion vergeben umfassende Förderungen im Bereich der erneuerbaren und nachhaltigen Technologien. Auf dem Dach des Altstoffsammelzentrums Grafendorf ist eine Photovoltaikanlage mit 24 kWp in Betrieb. Der erzeugte Strom wird zur Gänze in der eigenen Kläranlage verbraucht, wobei die Tages- und Jahresenergieerträge zusammen mit der CO2-Einsparung öffentlich und laufend zur Bewusstseinsbildung zugänglich sind.

Ehem. Modellregions-ManagerIn

b178938_04.jpg
Mag. Schauer Evelyn

Tourismusverband Formbacherland


 43-1
 schauer@grafendorf.at
Ort
Hauptplatz 47, 8232 Grafendorf bei Hartberg
Öffnungszeiten
8 - 12 Uhr

"Mit diesem Projekt wollen wir einen Schritt zur Energieunabhängigkeit der Region setzen und die Bevölkerung zum Umdenken in Richtung nachhaltiger Energieversorgung sensibilisieren, sowie die Wertschöpfung für die Region stärken."