Inaktive Region Region242637.jpg

EMI - Energieautarke Modellregion Innviertel-Hausruck

Zielsetzung des Projektes ist die schrittweise Energieunabhängigkeit, Erschließung vorhandener Potentiale in den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbarer Energie, weiterer Ausbau von vorhandenen Energie-Netzwerken.

Beteiligte Gemeinden: Altheim, Andrichsfurt, Antiesenhofen, Dorf an der Pram, Gurten, Kirchheim im Innkreis, Mining, Moosbach, Obernberg am Inn, Reichersberg, St. Georgen bei Obernberg am Inn, St. Veit im Innkreis, Taiskirchen im Innkreis, Utzenaich, Weng im Innkreis, Zell an der Pram


Gemeinden in den Bezirken Braunau, Grieskirchen, Ried, Schärding 335,1 km² 27269 EinwohnerInnen Website der Modellregion
Ziele

In den letzten Jahren hat sich im Bereich Energie in der Region viel getan. Insbesondere bei den Biomasseheizungen konnte eine kräftige Ausweitung durchgeführt werden. Um auch andere Bereiche wie Solar- bzw. Photovoltaik,Kleinwasserkraft, Windkraft und Mobilität zu forcieren, wurdedas EMI-Projekt ins Leben gerufen, welches diverse Schwerpunkten umfasst. Das Konzept wurde genehmigt und ist seit März 2012 in der Umsetzungsphase.

Bereits durchgeführte Maßnahmen

• Erhebung statistischer Daten (Vergleich zum Jahre 2010)

• Erstellung von Leitfäden zu diversen Förderprogrammen
• Einrichtung einer EMI-Facebook Seite
• Aufbau eines EMI-Newsletters für die Gemeinden (Förderungen, Veranstaltungen)
• Umsetzung von Solar- und Photovoltaik-Anlagen
• Einrichtung von E-Tankstellen
• Erstellung eines Leitfadens zu Schulprogrammen aus Oberösterreich

Geplante Maßnahmen

• Unterstützung von Mobilitätsmanagementkonzepten

• Organisation von Spritspartrainings
• E-Paper über News zuGemeinden, Forschung und Förderungen (1-2 mal jährlich)
• Forcierung von Solar- und Photovoltaik-Anlagen (Contracting)
• Vermittlung von Schulprogrammen
• Vermittlung von Energieberatungen (im Sinne der betrieblichen Umweltoffensive)

Ehem. Modellregions-ManagerIn

daniel_unterberger_innviertel.jpg
Unterberger Daniel

 43-7722-65100/8148
 43-664-8283879  43-664-8283879
 daniel.unterberger@rmooe.at

Berufliche Laufbahn

Masterstudium an der Naturwissenschaftlichen Fakultät Salzburg (Schwerpunkt Ökologie); bisherige Tätigkeit - AHS-Lehrer Biologie


Ort
Industriezeile 54, 5280 Braunau am Inn

"Die Möglichkeit sowohl an kurzfristigen als auch langfristigen Maßnahmen im Bereich der erneuerbaren Energien mit zu wirken, stellt eine große Chance dar, um die Energiebilanz für gegenwärtige und zukünftige Generationen zu verbessern."