Mitfahrbankerl in der Region Sterngartl Gusental

Um den hohen Anteil der PKW-Fahrten abseits der Hauptrouten, wo das Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel nicht so gut ausgebaut ist, entgegenzuwirken, wurden gekennzeichnete Bänke mit zugehöriger In-formationsoffensive die sogenannten “Mitfahrbankerl” aufgestellt. Diese Mitfahrbankerl sollen auf einfache Weise eine Abhilfe für Mitfahrgelegenheitssuchende bieten, indem sie AutofahrerInnen, die sowieso unterwegs sind auf einfache Weise den Wunsch einer Mitfahrgelegenheit vermitteln. Nach einer regionsinternen Umfrage wurde diese niederschwellige Ergänzung des Angebotes in 10 Gemeinden der Region positiv befunden und 27 Standorte realisiert.

Projektinhalt und Ziel

Die klimafreundliche Gestaltung der Mobilität im ländlichen Raum gehört sicher zu diesen Herausforderungen. Ziel ist die Verringerung des Individualverkehrs in der Region bei gleichzeitiger Steigerung des Besetzungsgrades pro Fahrzeug. Und nicht zuletzt die Verbesserung des Mobilitätsangebot insgesamt.

Über die Mitfahrbankerl wird

  • Der Individualverkehr verringert
  • Ein Angebot für Menschen ohne Führerschein geschaffen
  • Eine niederschwellige Möglichkeit der Fortbewegung für alle BewohnerInnen und auch Gäste der Region angeboten
  • Die Menschen werden angeregt über ihr Mobilitätsverhalten nachzudenken und Änderungen vorzunehmen
Projektablauf

Im Ersten Schritt wurde mit den Gemeinden Standorte und die damit verbundene Anzahl der Bänke festgelegt. Da in zwei Gemeinden noch Bänke vorhanden waren mussten Ressourcenschonender Weise nur 21 Bänke angeschafft werden.

Parallel dazu erfolgten der Entwurf und die Gestaltung des Zubehörs. Jedes „Bankerlset“ besteht aus Bank, Hinweisschild, Informationsschild und einem Steher, auf dem alles befestigt wird. Mit den Gemeinden, in denen die Bänke aufgestellt wurden, wurde auch eine Nutzungsvereinbarung für den Betrieb abgeschlossen.

Durch die COVID-versursachte sehr lange Genehmigungsdauer des Projektes und den Lieferschwierigkeiten von einzelnen Komponenten musste die Umsetzung verschoben werden. Während der europäischen Mobilitätswoche zwischen 16. und 22. September konnten die Mitfahrbankerl ihrer Bestimmung übergeben werden.

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Welche Projektkosten sind entstanden und welche finanziellen Vorteile sind gegebenenfalls entstanden oder sind zu erwarten.

Gesamtkosten für dieses Projekt: € 24.738,86

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Das Projekt wurde auf der Homepage www.sterngartl-gusental.at und in folgenden regionalen Medien beworben: Tipps, Bezirks-Rundschau, OÖ Nachrichten, Mühlviertel TV, Ö-Regional,..

Modellregions-Manager

Safron Andreas

     +43-7213-20930/14
     43-681-20577368
     kem@sterngartl-gusental.at

Ort
Bad Leonfelden

"Das Projekt Mitfahrbankerl gibt den Alternativen zum motorisierten Individualverkehr Sichtbarkeit im öffentlichen Raum und die Nutzung fördert neben der klimafreundlichen Mobilität auch den Zusammenhalt in der Region. Gut gewählte Standorte sind essentiell für eine erfolgreiche Umsetzung!"