Ausseerland Salzkammergut: Mobilitätstag (Stmk)

mobilitaet_dsc04008_ausseerland.jpg

Mobilitätstag 2013 im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche in den Gemeinden Bad Aussee und Bad Mitterndorf

Modellregion:
Salzkammergut Ausseerland *
Modellregions-Manager:
Dr.;DI Kopfsguter Thomas
Projektinhalt und Ziel

Vom 16.09.2013 bis 22.09.2013 fand die europäische Mobilitätswoche statt, daher bemühte sich der Klima- und Modellregionsmanager um eine besondere Veranstaltung in seiner Region: den Mobilitätstag in Bad Aussee bzw. in Bad Mitterndorf. Ziel war es, das Bewusstsein im nachhaltigen Umgang mit Mobilität zu stärken. Die Jugend sollte zum Nachdenken gebracht werden und gleichzeitig sollte die Motivation, um etwas zu ändern, erweckt werden. So wurde das gesamte Fest mit den Jugendlichen durchgeführt.

Aktionen am Mobilitätstag:
• Testen von Elektrofahrzeugen jeglicher Art (Elektroautos, E-Bikes, Segways, Seniorenfahrzeuge und weitere)
• Luftballone vom Klimabündnis für die Kinder
• Jugendtheater  „Alles Fahrrad“
• Verköstigung
• Musik durch Jugendband
• Seifenkistenrennen mit Prämierung der Siegerteams
• Vorstellung des Projekts Mobilitätsservice
• Jurierung und Prämierung der kreativsten und nachhaltigsten Anreise zum Fest der Mobilität

Projektablauf

Organisation ab Mai 2013 und Umsetzung im September 2013

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Das Projekt wurde durch Sponsorings von lokalen Firmen finanziert.

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen

 

 

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Den 4. Platz des steiermarkweiten Gemeindewettbewerbs belegten die Gemeinden Bad Aussee und Bad Mitterndorf: Dadurch konnten sich die Schulen in den beiden Gemeinden jeweils einen Vortrag zum Thema Klima- und Energie im Wert von 200€ ergattern.

Nachhaltige Perspektiven

Die Aktion bot ein gutes Umfeld um weitere Aktionen der KEM im Allgemeinen und speziell zum Thema Mobilität (Mobilitätsservice, Jugendmobilität, Carsharing) präsentieren zu können

Modellregions-Manager

b178945_01.jpg
Dr.;DI Kopfsguter Thomas

     43-699-11811739
     office@planorama.net

Berufliche Laufbahn

Architekt, Passivhausplaner, Tätigkeiten in Österreich und Italien

 


Ort
Bad Aussee
Öffnungszeiten
8:00-12:30, 14:00-18:30

DI Thomas Kopfsguter: "Die Aktion war ein gutes Medium zur Bewusstseinsbildung, allerdings mit relativ großem Aufwand verbunden. Derartige Aktionen würde ich in Zukunft schlanker gestalten, sprich ein weniger umfangreiches Programm anbieten. Wichtig für ein großes Teilnehmerfeld sind Attraktionen wie das Seifenkistenrennen und die Anwesenheit von Prominenten Persönlichkeiten."