Leitprojekt

Energie Wettsparen in der KEM Wienerwald

Motivation und Unterstützung der regionalen Bevölkerung beim Strom sparen im eigenen Haushalt durch einen regionalen Wettbewerb.
Bereits bestehende oder im Zuge des Wettbewerbs gesetzte umweltfreundliche Aktivitäten der Haushalte werden mit Bonuspunkten belohnt. Attraktive Preise für GewinnerInnen bieten einen Anreiz zur Teilnahme.

Beteiligte Regionen

Ziel
  • Reduzierung des Strombedarfs der Haushalte in der Region im Vergleich zum Vorjahr (Basisjahr 2012)
  • Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung für um-weltfreundliche und energiesparende Maßnahmen im Alltag
  • Positionierung der KEM Wienerwald als 1. Anlaufstelle in der Region für Fragen zum Thema Energiesparen, Erneuerbare Energie und nachhaltige Mobilität

Modellhaftigkeit
Erste regionale, gemeindeübergreifende Wettbewerbsaktion zu den Themen Energie sparen, Erneuerbare Energie und Nachhaltige Mobilität. Die Vielfalt an umweltfreundlichen Aktivitäten wird der Bevölkerung näher gebracht. Die Aktion nimmt langfristig und nachhaltig Einfluss auf das Energie- und Umweltbewusstsein der Bevölkerung in der Region.

Innovation, Vorbildcharakter
Durch die regionale und gemeindeübergreifende Aktion werden die Ressourcen gebündelt und somit eine umwelt- bzw. energiebewusste „Community“ in der Region gebildet. Durch den Austausch an Erfahrungen der TeilnehmerInnen bei Veranstaltungen der KEM Wienerwald wird der Bezug zur Klima-und Energie-Modellregion gestärkt und die Hemmschwelle für energiesparende Maßnahmen im Alltag gesenkt. Gemeinsam statt einsam Energie sparen! „Energie sparen“ wird zu einem gesellschaftlichen Event und kann so in die lokalen Prozesse der Gemeinden verankert werden. Während der Laufzeit des Wettbewerbs von ca. 1 Jahr werden energiesparende Maßnahmen immer stärker in den Alltag der teilnehmenden Haushalte eingegliedert, sodass auch nach Ablauf des Wettbewerbs das Sparverhalten der BürgerInnen erhalten bleibt und somit eine nachhaltige Veränderung in der Region zu erkennen sein wird.

Zeitplan

Projektlaufzeit: 07.Mai 2013 – 31.Oktober 2014